Bonusjäger

Stellen Sie sich folgendes vor:

Sie haben sich gerade durch Ihre Bonusanforderungen durchgespielt, zum Beispiel 12x20 Euro im neuesten Spielautomaten eingesetzt und haben eine schöne Summe übrig, die Sie zurück auf Ihr Bankkonto überweisen möchten. Ein neues iPad oder ein Geschenk für die Freundin - dann auf zum nächsten Casino, neuen Bonus Angebot.

Sie spielen sich erneut durch, doch haben am Ende nichts übrig von dem Bonus, doch von Ihrem eigenen Geld.

Macht nichts, denken Sie sich - es gibt ja andere Casinos online mit anderen Bonus Angeboten, deshalb überweisen Sie Ihr eigenes Geld zurück auf Ihr Bankkonto und verlassen das Casino. Auf einmal merken Sie, dass Sie im wieder anderen Casino Geld überwiesen haben, doch kein Bonus Guthaben oben drauf kommt.


150% auf bis zu 300 Euro Ersteinzahlungsbonus im William Hill Casino


William Hill Casino Bonus Angebote

Woran liegt das?

Sie wurden als "bonus abuser", als so genannter Bonusschänder gebrandmarkt.

Dieses Szenario gibt es häufig. Das Problem mit dieser Spielweise ist, dass es für die Online Casinos offensichtlich ist, dass es Ihnen nur um das Einsammeln von Bonus Angeboten geht und nicht um das Spielen an sich.

Da viele Casinos online dasselbe Netzwerk teilen, ist es offensichtlich, wer in die Kategorie "bonus abuser" fällt und wer nicht. Wer in die Kategorie fällt verliert die Möglichkeit in Zukunft Bonus Angebote zu erhalten. Und das bezieht sich auf die gesamte Casino Gruppe, die ein Netzwerk teilt und nicht nur das eine Casino, dass den Missbrauch erkannt hat.

 

Der gute Bonusjäger

Was können Sie nun tun, um sich ab und zu durch einen Bonus zu spielen und nicht als "bonus abuser" gebrandmarkt zu werden?

Wenn wir zum Beispielspieler oben zurückkehren, dann sollte er oder sie eigentlich nur zwei Dinge ändern:

 

  • Zum einen ist es eine dumme Idee gleich nach dem Durchspielen des Bonus Betrags aufzuhören. Natürlich ist das nicht illegal, doch man sollte nicht annehmen, dass die Methode vom Casino unerkannt bleibt. Eine Faustregel etwa ist, 20% länger bzw. mehr einzusetzen als die Mindestanforderung.
  • Zum anderen ist es ebenfalls nicht gerade schlau direkt aufzuhören, wenn man den Bonus verloren hat. Hier ist es noch offensichtlicher als beim ersten Versuch, dass man nur auf das Bonus Geld erpicht ist und keinen Eigeneinsatz wagen möchte.

 

Die Einsicht folgt: Ein eventueller Verlust von 20 Euro ist leichter zu verkraften als gar keine Casino Bonus Angebote mehr zu erhalten.


150% auf bis zu 300 Euro Ersteinzahlungsbonus im William Hill Casino

Fair Play

Anscheinend haben speziell die Deutschen eine lästige Tendenz, Bonus Angebote ausnutzen zu wollen.

Vorab haben sich viele Online Casinos dazu entschlossen, Deutsche von Bonus Angeboten auszuschließen - sehr zum Verhängnis und Ärgernis für deutsche Spieler, die die Bonus Angebote bloß als ein nettes Beiprodukt empfinden und als Anreiz, mehr Geld zu erspielen.

Aus der Perspektive der Casinos online macht es absolut Sinn, diejeniegen auszuschließen, die die Geschenke rigoros ausnutzen, das heißt bloß einmal durchspielen, um dann auf nimmer wiedersehen zu verschwinden.

Wer will als Geschäftsmann da noch Geschenke verteilen?

Deshalb denken Sie daran, fair play lohnt sich - für Sie und für andere Spieler. Denn jeder will die exzellenten Bonus Angebote noch mitnehmen solange sie noch existieren. Je beliebter Online Casinos werden desto unwahrscheinlicher ist es nämlich, dass Bonus Angebote überhaupt noch benutzt werden.

Also, fair play und viel Glück!